Mit dem Theaterbus zum Staatstheater Augsburg - Godani-Goecke-Fernando

« Alle Veranstaltungen

Mit dem Theaterbus zum Staatstheater Augsburg - Godani-Goecke-Fernando

Mit Jacopo Godani und Marco Goecke kommen zwei international renommierte Choreografen nach Augsburg und gestalten gemeinsam mit Ricardo Fernando einen großen Ballettabend. Zwischen Neuinterpretation des Kanons, modernem Klassiker und Uraufführung gewähren die drei starken Bewegungssprachen einen Blick in die Vielseitigkeit des zeitgenössischen Tanzes.

Der Theaterbus

Der Theaterbus bringt Sie hin. Steigen Sie ein und genießen Sie Ihren Theaterabend ab Ihrer Haltestelle. Stimmen Sie sich bereits im Bus auf den Theaterabend mit einem Getränk ein (optional) und lesen Sie im Programmheft (inklusive) alles Wissenswerte zur bevorstehenden Vorstellung.

Die Route des Theaterbusses: Schwabmünchen – Großaitingen – Wehringen – Bobingen
Die Haltestellen und Abfahrtszeiten sowie weiteren Informationen finden Sie hier.

Für die Mitfahrt im Bus gelten die auch für alle Vorstellungsbesuche gültigen Hygiene-Regeln, die auf der Startseite der Homepage des Staatstheater Augsburg zu finden sind, wo sie regelmäßig aktualisiert werden.

Preise:

Eintrittskarten können telefonisch oder schriftlich (per E-Mail) über den Besucherservice des Staatstheater Augsburg erworben werden. Sie haben die Wahl zwischen einer Einzelkarte, einem 3er- oder 8er-Abo für weiter Theaterbusfahrten. Der Preis ergibt sich je nach gewählter Platzkategorie. Die Ticketbuchung muss bis sieben Tage vor der Vorstellung getätigt werden. Kurzfristige Buchungen können angefragt werden.

Details

Datum:
So. 29.01.23
Zeit:
18:00-20:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://staatstheater-augsburg.de/theaterbus

Veranstaltungsort

Staatstheater Augsburg | martini-Park
Provinostr. 52
Augsburg, 86153
Telefon:
0821 324 4900

Veranstalter

Staatstheater Augsburg
Telefon:
0821 324 4900
E-Mail:
tickets@staatstheater-augsburg.de
Veranstalter-Website anzeigen
© 2021 Das Kulturportal der Stadt Schwabmünchen
usercrossmenuarrow-right